Vorstellung unserer Wählergemeinschaft

Mit der damaligen politischen Machtverteilung unzufriedene Bürgerinnen und Bürger gründeten 1994 die unabhängige, überparteiliche Bönningstedter Wählergemeinschaft (BWG) mit dem Ziel, im März 1994 zur Kommunalwahl anzutreten.

BWG-Ergebnisse bei den Kommunalwahlen seit ihrer Gründung:
1994   21,9 %      3 von 17 Gemeinderatsmandaten
1998   26,6 %      5 von 19 Gemeinderatsmandaten
2003   17,6 %      3 von 17 Gemeinderatsmandaten
2008   45,8 %      alle 9 Direktmandate von 19 Gemeinderatsmandaten
2013   36,1 %      7 von 18 Gemeinderatsmandaten
2018   41,2 %      7 von 17 Gemeinderatsmandaten (zweitbestes BWG-Ergebnis)

Bei den Kommunalwahlen 2008 und 2013 konnte die BWG mit Peter Liske den Bürgermeister stellen. Seit drei Wahlperioden hat die BWG jeweils die meisten Wählerstimmen erhalten.

Da wir keine Unterstützung von Bundes- und Landesorganisationen erhalten und uns ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren, freuen wir uns natürlich über jede zusätzliche Spende, gern direkt auf unser Konto bei der Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG, IBAN DE96 2219 1405 0055 8014 50.

Die Spendenbescheinigung stellt unsere Kassenwartin automatisch und ohne notwendige Aufforderung zu Beginn eines neuen Jahres für das abgelaufene Kalenderjahr aus.

Wir sind für Sie da, sprechen Sie uns an:

Was unterscheidet die BWG von den Parteien?

  • Wir sind unabhängig und vertreten nur die Interessen der Bönningstedter Bürger.

  • Wir unterliegen im Gegensatz zu den Parteien keinen Weisungen aus übergeordneten Parteiorganisationen.

  • Wir üben keinen Fraktionszwang aus. Jedes Mitglied stimmt in der Gemeindevertretung und in Ausschüssen nach seinem Wissen und Gewissen.

  • Wir sind weder rechts noch links, sondern kommen aus der Mitte der Bönningstedter Bürger.

  • Wir sind bürgernah. Die BWG setzt sich seit ihrer Gründung konsequent für eine bessere Bürgerbeteiligung ein.

  • Wir verfolgen eine planvolle, nachhaltige Politik und bedienen keine kurzfristigen Einzelinteressen auf Kosten der Allgemeinheit.

  • Zum Wohle aller Bönningstedter Bürger setzen wir uns für die Zusammenführung unterschiedlicher Interessen ein.